Das passende Parfum als Weihnachtsgeschenk

Das passende Parfum als Weihnachtsgeschenk

Die Suche nach einem passenden Geschenk kann sich durchaus als eine gewisse Herausforderung zeigen. Dies gilt insbesondere, wenn es sich bei dem Geschenk um ein Parfum handeln soll.

Recht einfach verhält sich die Angelegenheit natürlich, wenn einfach zu dem Lieblingsduft des Beschenkten gegriffen wird. Das Präsent wird sich für ihn jedoch zwar als nützlich zeigen, dennoch trägt es den Beigeschmack einer gewissen Einfallslosigkeit mit sich.

Wird allerdings zu einem noch unbekannten, neuen Duft gegriffen, besteht ein hohes Risiko, dass dieser nicht dem Geschmack des Beschenkten entspricht. Es existieren jedoch einige überaus hilfreiche Tipps, wie das passende Parfüm für das kommende Weihnachtsgeschenk gefunden werden kann.

Persönlichen Bezug etablieren

Ob ein Parfum gefällt, ist zum größten Teil von der subjektiven Wahrnehmung abhängig. Besonders entscheidend ist so der erste Eindruck des Duftes. Eine große Hilfe stellt es jedoch dar, wenn bei dem Kauf darauf geachtet wird, dass das Parfum zu dem Beschenkten eine gewisse Verbindung aufweist.

Diese kann beispielsweise in dem Namen des Duftes bestehen. Doch vielleicht erinnern die Inhaltsstoffe auch an ein gemeinsames Erlebnis? Lässt sich durch ein Parfum ein persönlicher Bezug etablieren, ist die Wahrscheinlichkeit bereits äußerst hoch, dass das Geschenk gut ankommt.

Umfassende Recherche ausführen

Parfum-Experten raten außerdem dazu, einmal die Düfte näher unter die Lupe zu nehmen, welche die betreffende Person bereits besitzt. Auf diese Art und Weise lässt sich herausfinden, welche Duftnoten präferiert werden.

Ein versierter Parfum-Verkäufer kann anhand dieser Information dann schnell einen neuen, passenden Duft empfehlen, welcher sich durch ähnliche Nuancen auszeichnet.

Nummer Sicher: Der frische Duft

Es gibt durchaus Personen, die besonders gerne zu opulenten und schweren Düften greifen. Bei der Mehrheit zeigen sich jedoch frische und frühlingshafte Parfums besonders populär.

Dies gilt besonders in den kalten Monaten des Winters, die sich mit einem solchen Duft gleich weniger grau und trist anfühlen. Eine gute Wahl stellt in diesem Zusammenhang zum Beispiel das Parfum Widian London dar.

Begleitendes Produkt wählen

Im Grunde besteht eine sehr naheliegende Lösung darin, jedoch wird dieser Tipp oft übersehen: Es ist gar nicht unbedingt nötig, langwierige Recherchen nach einem neuen Duft auszuführen oder das bereits vorhandene Lieblingsparfum zu wählen.

Wesentlich empfehlenswerter zeigt es sich, zu dem Lieblingsduft des Beschenkten ein begleitendes Produkt zu kaufen, wie etwa ein Duschöl oder eine hochwertige Bodylotion.

Dabei wird außerdem hervorgehoben, dass die Präferenzen des Beschenkten bekannt sind und dennoch genug Einfallsreichtum vorhanden war, um zu einem neuen Produkt zu greifen.

Hineinversetzen in fremde Nase

Keinesfalls ist der eigene Geschmack entscheidend, wenn es um das passende Parfum als Geschenk geht. Geht es demnach darum, einen Duft zu kaufen, ist zu versuchen, einen unvoreingenommenen Blick auf neue Parfums zu werfen, wobei die eigenen Vorlieben in den Hintergrund zu stellen sind.

Ein gutes Geschenk zeichnet sich schließlich allgemeinhin dadurch aus, dass der Empfänger bei der Auswahl im Fokus steht.

Beschreibung des Duftes einbeziehen

Auf die Sinne wirkt es schnell überfordernd, wenn eine große Anzahl von Düften kurz hintereinander getestet wird. Aus diesem Grund kann es helfen, stattdessen einfach die Beschreibung zu studieren.

Parfums werden in dieser etwa häufig als elegant, natürlich, fröhlich oder diskret beschrieben. So lassen sich auch charakterliche Gemeinsamkeiten mit dem Beschenkten ausmachen.

Hier nachlesen ...

Lange Wimpern – der Augenaufschlag zum Verlieben

Lange Wimpern – der Augenaufschlag zum Verlieben

Es heißt, dass die Augen das Fenster zur Seele sind und somit sind die Wimpern …

Gelnägel – ein glänzender Look in Eigenregie

Gelnägel – ein glänzender Look in Eigenregie

Noch immer gelten gepflegte Hände bei den Damen und Herren als visuelle Visitenkarte. Das bedeutet, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert